Die Magnetfeldtherapie


Natürliche Gesundheitsvorsorge und alternative Unterstützung von Gesundungsprozessen ist heute Thema mehr denn je. Die Nutzung von Magnetfeldern für diese Zwecke ist längstens bekannt und mittlerweile auch wissenschaftlich erforscht. Täglich erzielen viele Menschen durch die Anwendung von Magnetfeld - Resonanz – Stimulationstherapie - Systemen großartige Erfolge für ihre Gesundheit.

Magnetfelder durchdringen jede Körperzelle

Aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften durchdringen Magnetfelder den menschlichen Körper nahezu ungehindert und können dadurch ihre Energie bzw. Information zielgerichtet bis an die tiefste Zelle im Körper übertragen.

Eine Eigenschaft, die die Magnetfeldtherapie (MFT) von anderen physikalischen Therapiemöglichkeiten unterscheidet, welche nur eine geringe Eindringtiefe besitzen und somit hauptsächlich an der Oberfläche ihre Wirkung entfalten.

Schwingungen und die damit erzeugten Resonanzphänomene spielen dabei eine ganz wesentliche Rolle: Unter Resonanz versteht man eine Schwingungsphänomen, das dann auftritt, wenn eine Schwingung mit einer bestimmten Frequenz auf einen Empfänger gleicher Schwingung und Grundfrequenz trifft und damit die Eigenschwingung verstärkt.

Aufgrund der Wirkungsprinzipien und der Daten von klinischen Studien ergeben sich folgende Haupteinsatzgebiete bei denen die Magnetfeld- Resonanz- Stimulationstherapie unterstützend eingesetzt wird:

·         Vorbeugung und Entspannung

·         bei Durchblutungsstörung und Kreislaufproblemen

·         bessere Wundheilung

·         bessere Knochenheilung

·         Schmerzbehandlung, insbesondere des Bewegungsaparates, bei Osteoporose, Arthritis,Arthrose, Rheuma, Prothesen- und Phantomschmerzen

·         Verspannungszustände der Muskulatur

·         Schlafstörungen und stressassozierte Krankheiten

·         Migräne

·         Sportrehabilitation und Training

·         Depressionen

·         Nervenerkrankungen

·         Pharmakareduktion

·         Stärkung des Immunsystems

·         Stoffwechselanregung

·         Hauterkrankungen

·         Augenentzündungen

·         Bronchitis, Bronchospasmen

·         Sehnenscheidenentzündung

·         Entzündung der Nasennebenhöhlen

·         Förderung des Einwachsens von Implantaten

·         Gelenkbeschwerden

·         Hüftdysplasien

·         Koliken

·         Muskelerkrankungen  (Lumbago, Muskelschwund, Muskelverspannungen)

Immer mehr Anwender im Spitzen- und Breitensport

Die Magnetfeld - Resonanz - Stimulationstherapie wird im Sport in folgenden Bereichen eingesetzt:

·          Verbesserung der Regeneration nach Training und Wettkampf

·          passives Erwärmen ohne Energieverlust

·          Verbesserung der Muskelausdauer

·          schnellere Heilungsergebnisse bei Microverletzungen in der Zelle

·          Vorbeugung von Muskelkater

·          schnellerer Laktat-Abbau, Lösung von Verkrampfungen und Schutzhaltungen des Muskels (effektiveres Dehnen)

·          schnellerer Aufbau von Knochen und Muskeln

·          Förderung der Ausdauerleistung

·          bessere Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen

·          Entgegenwirkung bei Verklumpung der Blutplättchen

·          Stabilisierung des Schlaf- Wachrhythmus

·          schnellerer Heilungsprozess bei Verletzungen

·          effizienteres mentales Training zur Entspannung und Vitalisierung


 

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile die großartigen Erfolge der Magnetfeld – Resonanz - Stimulationstherapie.

Die Internationale Ärztegesellschaft für Energiemedizin (IGEM) veranstaltet jährlich einen Ärztekongress, an dem die neuesten Studienergebnisse dem internationalen Fachpublikum vorgestellt und die Erfahrungen von Ärzten und Therapeuten mit der Magnetfeld - Resonanz - Stimulationstherapie ausgetauscht werden.